Tiere Orte Häuser Besonderes  
                     

1. Tag

Linz/Rhein - Frankfurter Flughafen - Halifax Flughafen - Hotel

15.05.12

                     
                     
 

 
   
   
   
   
   
   
                     
                     

Endlich ist es soweit. Kanada wir kommen! Irgendwie ist es noch etwas unwirklich für uns, aber Julia und die Hundi’s knuddeln uns noch einmal und dann geht es los. Wir genießen die Bahnfahrt und beginnen unseren Urlaub im Speisewagen des ICE von Koblenz nach Frankfurt-Flughafen mit einem Piccolo und freuen uns tierisch auf die nächsten 4 Wochen. Ohne Zwischenfall und auch pünktlich, erreichen wir den Flughafen um 12.00 Uhr mittags. Horst und Marlene sind noch nicht da und ich schicke ihnen eine SMS wo wir uns treffen wollen. Dann die Antwort:

Dauert noch etwas länger. Der Zug vor uns hat eine Panne und wir stehen auf offener Strecke.

Na toll! Also beschließen wir schon mal unser Gepäck abzugeben. Bloß geht das denn? Wir haben schließlich nur ein Ticket für uns vier. Aber das ist kein Problem. Prima! Dann treffen wir auf einen Boxer (Hund) der in Begleitung eines netten, älteren Ehepaares ist. Wir erfahren, dass sie auch in unserem Flieger sitzen und anschließend im eigenen Wohnmobil so ca. 8 Monate durch Kanada und Alaska touren werden. Einfach genial! So ein Rentnerleben wünsch ich uns für später auch. Wir besorgen uns noch einen Imbiss und warten auf Horst und Marlene. Nach einiger Wartezeit und einer etwas "größeren" Suchaktion finden wir uns dann auch alle in der Halle C. Gepäck von Horst und Marlene aufgeben, einchecken und den Flieger besteigen, es ist eine Boing 767-300 der Fluggesellschaft Condor, alles völlig problemlos. Die Beinfreiheit,  im Gegensatz zu  unserem  letzten Flug  mit Transat, ist  sehr gut. Nach 7 Stunden Flug, ohne Turbolenzen und Luftlöchern, Marlene hat auch ihre Tüten unbenutzt wieder weggepackt, landen wir sicher in Halifax. Im Landeanflug sieht Nova Scotia wie eine Wiese nach einem starken Regenschauer aus. Überall Pfützen. Jedes Haus hat hier wahrscheinlich seinen eigenen See.

Das Wetter ist ok. 18° C und leicht bewölkt. Wir werden vom Hotel abgeholt und beziehen für eine Nacht unsere Zimmer im Hilton Garden Inn. Tolles Hotel, nettes Personal, sehr zu empfehlen.

Zum Tagesabschluss treffen wir uns noch einmal vor dem brennenden Kamin und probieren kanadisches Bier. Es ist ein dunkles Gebräu, schmeckt leicht nach Karamell und ist sehr lecker. Kurze Zeit später fallen wir in unsere Betten und freuen uns auf den nächsten Tag.