White Sands - North Rustico - PEI National Park -
14. Tag 28.05.12 128 km Mt. Steward - Charlottetown - Pisquid - Augustus -
      Johnstons River - Bunbury - Charlottetown
      Karte 1 Karte 2            
                     
   

Heute gibt es Yoga erst um 07.30 Uhr. Die Sonne weckt uns und es ist schon richtig warm. Wenn die lästigen Mücken nicht wären, könnte man draußen frühstücken. Aber ich nicht! Mich hat so ein Mistvieh direkt in die Augenbraue gestochen und das ist über Nacht so richtig angeschwollen. Kitt-Auge!

Heute geht es, zunächst an der Küste entlang, bis nach Charlottetown. Im Brackley Beach PEI National Park halten wir erst einmal, um an den Strand zu gehen.  Über eine Holztreppe, durch ein paar Dünen und dann ....   wow! Weißer feiner Sand, blaues Meer und Fischerboote am Horizont. Wie gemalt. Also Schuhe und Strümpfe aus und Wasser treten. Etwas maikühl, aber genial. Wir unternehmen am völlig menschenleeren Strand einen Morgenspaziergang und sammeln die tollsten Muscheln.

Wir fahren weiter und überqueren bei Mt. Stewart den Hillsborough River. An seinen Ufern entlang geht es nach Stratford. Dort suchen wir leider vergebens unseren Campground. Also fahren wir weiter über eine Brücke hinein nach Charlottetown ins dortige Visitor-Center. Hier erfahren wir, dass es den Campground nicht mehr gibt. Aber man empfiehlt uns einen anderen, der ganz in der Nähe ist. Wir schauen uns zunächst einmal in der Stadt um. Viele Kirchen, viele historische Häuser und noch mehr Fastfood Restaurants. Wir genehmigen uns wieder einmal Fish & Chips. Richtig lecker.

Danach machen wir uns auf die Suche nach dem Campground. Nachdem wir ihn einige Male umrundet haben, finden wir auch die Einfahrt. Mit Hinweisschildern haben es die Kanadier nicht so. Wir bekommen wieder zwei wunderschöne Plätze mit Meerblick. Die KOA Plätze sind schon wirklich klasse. Wir schlendern noch ein wenig am Ufer entlang und sammeln Muscheln. Die Sonne scheint richtig schön und ich hole mir einen Sonnenbrand auf der Nase. Gegen Abend frischt der Wind so auf, dass wir auf das allabendliche Lagerfeuer verzichten müssen. Darum treffen wir uns bei Horst und Marlene zum Klönschnack. Kuddel erzählt von seinem Traum, den er letzte Nacht hatte. Er war bei einem Casting für eine Fernsehserie und bekam tatsächlich eine Rolle! (Hehehe) Er soll sogar 6.480,- $ Gage bekommen! Der Grundstock für die nächste Reise? Alaska? Na mal sehen.