Whale Cove - East Walton - Noel - Selma - Green Oaks -
08. Tag 22.05.12 153 km Truro - MassaTown - Great Village - Bass River - Economy-
      Five Islands
      Karte 1 Karte 2            
                     
   

 In der Nacht hat sich das Wetter geändert. Es hat wohl etwas geregnet, denn es ist alles feucht. Aber es ist noch immer warm.

Wir machen uns pünktlich wie immer auf den Weg. Heute geht es nach Five Islands. Dort soll es den größten Tidehub der Welt geben. Zunächst geht es entlang der Küste bis Truro. Ein hübsches Städtchen mit guten Einkaufsmöglichkeiten. Wir füllen unsere Vorräte auf und erstehen einen Holzkohlengrill für nur 9,99 CAD. Ein echtes Schnäppchen.

Dann geht es weiter, immer an der Küste entlang. Gegen Mittag, wir haben schon echt Hunger, sehen wir direkt am Straßenrand einen Leuchtturm. Als wir vorbeifahren, sehen wir, dass in ihm ein Fischmarkt untergebracht ist. Und direkt daneben, im Trockendock, liegt ein Fischkutter, der zum Imbiss umgebaut wurde. Also bremsen, wenden und essen gehen. Angeboten wird hier Fisch in allen Varianten. Wir entscheiden uns für Backfisch und Pommes und Salat. Alles sehr gut, reichlich und empfehlenswert.

Gut gestärkt geht es dann weiter nach Five Islands. Ein Regenschauer zwingt uns Schritttempo zu fahren. Das Wasser kommt wie aus Eimern von oben. Aber nach 10 min. ist alles vorbei.

Als wir unseren Campground erreichen, ist gerade Hochwasser. Unsere Plätze liegen direkt am Meer und wir können das Einsetzen der Ebbe hervorragend beobachten. Also Stühle raus und Lagerfeuer an. Heute brauchen wir auch zum ersten Mal Autan gegen die Mücken. Sie lieben eben das schwül warme Wetter.

Später kühlt es jedoch so gut ab, dass wir ohne Probleme schlafen können.

Doch bevor wir im Bett verschwinden, stoßen wir noch mit einem Gläschen Freixenet an. Davon wird ein Foto gemacht und an Mona geschickt. Mona ist die Enkelin von Marlene und wird heute 18 Jahre jung.