02.10.2017

           
     

Diashow

Karte      
                   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frühstück bereits um 7.00 Uhr (ooohwehh) Abfahrt um 8.00 Uhr mit Koffern. Heute geht es schon wieder zurück nach Dublin. Schade. Aber noch gibt es Programm. Also wie jeden Morgen: Good Morning, Jim.

Nächste Station ist heute Cork. Nach etwa 1,5 Stunden erreichen wir die City. Irlands zweitgrößte Stadt. Das Kerngebiet der Stadt liegt auf einer Insel in der Flussmündung des River Lee. Von hier kommt die beliebte Butter (Kerry Gold). Sie wurde von hier in die ganze Welt gebracht und hat enorm zum Aufstieg der Stadt beigetragen. Wir besuchen den Englischen Markt. Eine große Markthalle mit nur frischen Lebensmitteln. Frisches Obst, Fleisch, Geflügel, frisches Brot und Backwaren und natürlich frischer Fisch. Wir schlendern noch durch die City und gönnen uns ein Softeis von Murphis. Zurück über den River und dann finden wir unseren Bus in dem Gewusel. Doch jetzt bricht das Chaos aus. Wir haben einen neuen Bus bekommen, weil der Alte nicht mehr angesprungen ist. Der arme Jim musste also ganz allein das gesamt Gepäck umpacken. Doch beim Handgepäck konnte er sich natürlich nicht merken, wo jeder gesessen hat. Also sitzen alle nicht mehr auf ihrem Stammplatz.

Auweia. Das geht ja gar nicht!!!!!!;-)))

Anstatt froh zu sein, dass uns dies nicht unterwegs passiert ist, irgendwo in der Wildnis wird auch noch gemeckert. Nachdem dann jeder seine Klamotten wieder gefunden hat, darf Jim endlich weiter fahren.

Nächster Stop - Kilkenny. Wir besichtigen Kilkenny Castle, schlendern durch die enge Gasse, genannt Butter Slip zum Kytelers Inn. Heute ein Pub, damals angeblich der Wirkungsort der Hexe Alice Kyteler. Und natürlich die Left Bank. Der angesagteste Pub in ganz Kilkenny. Muß man gesehen haben. War früher tatsächlich eine Bank.

Danach geht es weiter nach Dublin zu unserem Hotel vom Anreisetag. Das Maldron Hotel. Jetzt müssen wir uns alle von unserem Jim und Klaus verabschieden. Sie waren auf unserer Rundreise ein tolles Team und Klaus hat uns jeden Tag zum Lachen gebracht und trotzdem sehr viel Wissenwertes über Irland erzählt. Unsere Zimmer sind vorbereitet und wir schlafen diesmal in der 4. Etage. Abendessen nehmen wir heute beim Italiener gegenüber. Lecker Lachsspaghetti und Pizza. Danach klönen wir noch etwas in der Bar und genießen noch einmal das irische Bier. Dann geht es ab ins Bett.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                   
 

 Home